Reisemessen: Alles neu macht der Oktober!

Eigentlich macht ja der Mai alles neu. So behauptete es zumindest Hermann Adam v. Kamp 1818, als er das bekannte Lied komponierte. Doch weder Pauschalreisen noch Reisemessen waren damals erfunden. Sonst hätte er vielleicht ein Lied geschaffen, welches auf die Neuerungen bei Reisemessen eingegangen wäre. Da er das nicht getan hat und die touristik aktuell in der gestrigen Ausgabe lediglich über die Messen, nicht aber über die Dienstleister informierte, stellen wir Ihnen folgend zumindest die Neuerungen vom AktivReiseNetz vor.

Messestand_CO2neutral

Auf allen Reisemessen präsentiert das AktivReiseNetz CO2 neutral.

Als erster Dienstleister neutralisiert das AktivReiseNetz die CO2-Emmissionen, die in Verbindung mit der Kundenwerbung auf Reisemessen entstehen, vollständig. Dabei werden die Kataloge der Reiseveranstalter zum gleichen Preis auf mehr Fläche präsentiert und für die Auswahl der interessanten Reisemessen stellt Google eine Kennzahl zur Verfügung. Am Ende informiert der Newsletter über die richtigen Preise für die Reisemesse in Köln.

Entschuldigen möchten wir uns noch für die E-Mail von gestern Abend. Fälschlicherweise ist Ihnen ein Artikel über die Reisemesse Hannover zugesandt worden. Der hat nichts mit dieser News der Woche zu tun. Viel Freude beim Lesen wünscht Roland Delion.

Reisemessen CO2 neutral

Nachhaltige Reisen sind schon kein Trend mehr, sondern eher eine Selbstverständlichkeit. Viele Reiseveranstalter haben sich gut überlegt, wie die CO2 Emissionen, die auf ihren Reisen entstehen, zu kompensieren sind. Einige gehen weiter und prüfen die gesamte Wertschöpfungskette. Das AktivReiseNetz hat jetzt die Lösung für den Reisevertrieb: CO2 neutrale Messestände und Messepräsenzen.

Als erster Dienstleister neutralisiert das AktivReiseNetz sämtliche CO2 Emissionen, die im Zusammenhang mit der Kundenwerbung auf Reisemessen und im Internet entstehen. Dazu wurden Teile einer ehemaligen Rinderfarm in Südamerika gepachtet und mit Eukalyptus- und Kiefernbäumen bepflanzt. Die, bei der Umsetzung der von Reiseveranstaltern bestellten Vertriebsleistungen entstehenden CO2 Emissionen, werden durch die Bäume vollständig kompensiert.

Reiseveranstalter, die den Wert einer näherungsweise intakten Natur erkannt haben, können jetzt neben der Kompensation für die Reisen auch den Vertrieb nachhaltig gestalten. Damit bietet das AktivReiseNetz eine ökologische Alternative zu herkömmlichen Gemeinschaftsständen.

33 % mehr Prospektständer | Transparenz mit Google | Reisemesse Köln


33 % mehr Prospektständer

Das AktivReiseNetz erhöht die Flächen der Prospektständer. Wurden bisher drei Fächer mit Prospekten befüllt, stehen ab sofort vier zur Verfügung. Reiseveranstalter haben somit eine um 33 Prozent gesteigerte Präsenz. Durch die Neuerung erhöht sich die Wertigkeit der Leistung:
– Alle Messebesucher sehen die Reisekataloge auf Augenhöhe.
– Durch größere Fläche bessere Wahrnehmung der Kataloge.
– Zu erwartender höherer Katalogabgang

Für das gleiche Geld erhalten Reiseveranstalter beim AktivReiseNetz ab sofort mehr Leistung.


Transparenz mit Google

Die Auswahl von Reisemessen fällt jetzt leichter. Bisher konnten Reiseveranstalter aus der Liste der vom AktivReiseNetz besuchten Reisemessen neben Name, Ort und Termin der Veranstaltung auch die Anzahl der Vorjahresbesucher und die zu erwartenden die Anzahl der abgehenden Kataloge als Richtwerte entnehmen. Jetzt enthält die Liste der Reisemessen um einen weiteren Wert: Anzahl Suchanfragen bei Google.

Was sagt der Wert aus? Der Wert sagt aus, wie oft die Reisemesse im Internet gesucht wird.
Wer sucht nach der Reisemesse?
Weniger Aussteller, mehr potenzielle Besucher. Häufig werden bei Google die Suchbegriffe in den letzten vier Wochen vor den Messen  eingegeben. Aussteller haben zu dem Zeitpunkt bereits alle relevanten Informationen von den Messegesellschaften erhalten, weshalb wir davon ausgehen, dass eher Interessenten bei Google nach der Veranstaltung suchen.
Was gibt die Zahl wieder? Die Häufigkeit der Eingabe des Wortes Reisemesse in Verbindung mit dem jeweiligen Ort. Ansatz der Idee ist, dass sich heutzutage Menschen im Internet nicht nur über Reisen, sondern auch über Reisemesse informieren. Wer stellt aus? Wie viel kostet der Eintritt? Von wann bis wann sind die Öffnungszeiten? Das sind Informationen, die potenzielle Messebesucher wissen wollen.

Im Verhältnis zu den Besucherzahlen unterscheiden sich die Werte erheblich. So suchen zum Beispiel laut Google Adwords ähnlich viele Menschen nach der Reisemesse in Leipzig wie nach dem Reisemarkt in Chemnitz. Die genauen Werte können interessierte Reiseveranstalter jetzt aus der neuen Reisemesse-Liste entnehmen.  


Reisemesse Köln

Vor ein paar Wochen informierten wir über die für November 2011 ausgeschriebene Reisemesse in Köln. Bei der Nennung der Preise wurde nicht der Erstbucherrabatt in Höhe von 15 Prozent berücksichtigt, den alle Aussteller erhalten. Das möchten wir hiermit nachholen: Ein Neun-Quadratmeter-Eckstand kostet nicht 2610 Euro, wie irrtümlich angekündigt, sondern nur 2218,50 Euro. Für die Fehlinformation möchten wir uns an dieser Stelle bei der Messeorganisation und unseren Lesern entschuldigen. Ergänzen möchten wir noch, dass der günstigste Stand auf der Reisemesse Köln 1415,25 Euro kostet. Er beinhaltet sechs Quadratmeter Reihe mit einem Fertigstand aus weißen Wänden, Teppichboden und Standbeschriftung. Das AktivReiseNetz verhandelt für kleine und mittelständische Reiseveranstalter, um bessere Konditionen hinsichtlich Ausstattung und Preis zu erhalten.