Reichern Sie Ihre Reiseinformationen mit echtem Web 2.0 Content an

Der Sommer geht zu Ende und die Zeit kommt, dass die Reiseinformationen überarbeitet werden. Zu ausgewählten Städten reichern Reiseveranstalter jetzt leicht Ihre Reiseinformationen mit echtem Web 2.0 Content an. Nützlich in Ergänzung zu einem klassischen Reiseführer und eben den Reiseinformationen ist das Portal spotted by locals. Darin verraten die Bewohner der beliebtesten Städte Europas Ihre schönsten Ausflugstipps.

Beispielweise Paris: Empfohlen werden üblicherweise ein Besuch im Louvre, der Eiffelturm, Triumphbogen und ein Bummel über den Champs Elysee. Das ist Pflicht. Schließlich steht es so in jedem Reiseführer aus dem Buchladen.

Ihren Kunden geben Sie den richtigen Tipp in dem Sie sich auch auf spotted by locals informieren. Dort wird auf Englisch von richtig „coolen“ Plätzen berichtet, die Einheimische lieben und die nicht in jedem gängigen Reiseführer stehen. Von Amsterdam bis Zürich reicht die Auswahl der Städtetipps.

Fügen Sie echten Web 2.0 Content in Ihre Reiseinformationen und Ihre Kunden werden es Ihnen danken. Zum Beispiel, wenn sie in Hamburg bei Herr(n) Max ein Stück Kuchen gegessen oder in Brüssel das Atelier de moulage gesehen oder in Berlin sich im Badeschiff erfrischt haben. Mit Empfehlungen aus spotted by locals sind Sie Ihren Mitbewerbern eine Informationsquelle voraus.